Wissen wies geht - 150 Jahre Malerbetrieb „Ankner und Wies“

Geschrieben von Volker Geyer am

malerbetrieb-ankner-und-wies-in-ulm-wiblingen-feiert-150-jaehriges-jubiläum-2
Foto Familie Martin Wies

„Seit fünf Generationen wird beim breit aufgestellten Fachbetrieb Wies Handwerkstradition großgeschrieben. Das professionelle Team von Inhaber Martin Wies lebt die Werte Qualität und Zuverlässigkeit jeden Tag für seine Kunden und vereinigt bald fünf Bereiche unter einem Dach“

Südwest-Presse-Ulm

Gründung und Historie

In Ulm und Umgebung hat die Malerfirma "Ankner & Wies" seit 150 Jahren eine feste Stellung. Sie wurde im Jahr 1872 von Balthasar Ankner unter dem Namen "Malerei Ankner" in Wiblingen bei Ulm gegründet und hat trotz schwieriger Umstände schnell auf vier Mitarbeiter anwachsen können, die sowohl Innen- als auch Außenanstricharbeiten anboten.

Im Jahr 1907 übernahm Robert Ankner, ein vielseitiger und geschäftstüchtiger Unternehmer, die Führung der Firma. Er war nicht nur Maler- und Lackierermeister, sondern auch Bürstenmachermeister und betrieb auch ein Fotoatelier. Abseits davon engagierte er sich als Immobilienmakler und Bauträger: Mit anderen Handwerkern baute er Häuser und verkaufte oder vermietete sie anschließend. Dies war vermutlich die Inspiration zur Gründung einer Bank. So war Robert Ankner Mitbegründer der Genossenschaftsbank "Wiblinger Bank", welche heute noch als Zweigstelle Wiblingen der Ulmer Volksbank tätig ist.

Der Malerbetrieb unter der Leitung von Wilhelm Ankner bestand bereits in der dritten Generation. Ähnlich wie sein Vorgänger Robert Ankner, musste auch er einen Krieg überstehen. Während des Zweiten Weltkriegs war der Betrieb größtenteils stillgelegt und alle acht Mitarbeiter, einschließlich Wilhelm Ankner, befanden sich an der Front. Nach dem Krieg erholte sich der Betrieb jedoch rasch und erreichte erstmals eine Größe von mehr als zehn Mitarbeitern während des Wiederaufbaus in Deutschland. Der Firmensitz befand sich in einer Holzhütte direkt gegenüber dem Wohnhaus im Wiblinger Lustgartenweg. Unter den Mitarbeitern war seit 1962 auch Werner Wies.

1968 umfirmiert auf Ankner & Wies

Werner Wies wurde im Mai 1968 Teilhaber des Betriebs, der daraufhin als "Ankner & Wies" firmierte, nachdem er erfolgreich seine Meisterprüfung absolviert hatte. Er entschied sich dafür, die alte Holzwerkstatt durch einen Ziegelbau zu ersetzen und leistete dabei den größten Teil der Arbeit selbst. Im Sommer 1972 eröffnete er dann einen Fachhandel für Farben, Tapeten und Heimtextilien. Nach dem Tod von Wilhelm Ankner im Jahr 1980 war Werner Wies alleiniger Inhaber des Unternehmens, bis er die Geschäfte, inklusive einem Neubau im Wiblinger Industriegebiet, sowie 15 Mitarbeiter am 1. Januar 2000 an seinen Sohn Martin übergab.

2000 neuer Inhaber Martin Wies

Martin Wies ist heute für den Malerfachbetrieb "Wies" verantwortlich und leitet eine moderne und gut ausgestattete Firma mit verschiedenen Fachabteilungen. Die Mitarbeiter entwickeln sich durch Ausbildungen und Fortbildungskurse weiter und können so in ihren jeweiligen Fachbereichen eingesetzt werden. Dadurch ist das Unternehmen in der Lage, ein breites Leistungsspektrum im Bereich Farbe, Schutz und Gestaltung mit hoher Qualität anzubieten.

Großes Leistungsportfolio

Das Malerunternehmen bietet traditionelle Maler- und Tapetenaufhängdienste sowie Lackierungen vor Ort beim Kunden oder in der eigenen Lackieranlage am Stammsitz an. "Mit unserem effizienten Team können wir auch größere Aufträge in kurzer Zeit zuverlässig abwickeln", bestätigt Inhaber Martin Wies. Die Wies-Dekorateure verlegen auch Böden wie Teppiche, PVC- und Vinyl-Designböden, Parkett und Laminat. "Gerne unterstützen wir auch mit Vorhängen und Sonnenschutz oder finden die passende Lösung, um die Akustik eines Raumes zu verbessern. Im Rahmen unserer Dienstleistungen führen wir auch kleinere Putz- und Trockenbauarbeiten durch. Bei größeren Aufträgen setzen wir auf zuverlässige, regionale Top-Unternehmen als langjährige Partner", so Martin Wies.

Energie- und Bauphysik

"Wir helfen zudem auch, wichtige Ressourcen und Energie einzusparen, indem wir Holz- und Korrosionsschutz sowie hochwertige Wärmedämmsysteme für kleine bis mittlere Projekte bereitstellen", sagt Martin Wies. Für jedes Projekt findet er durch vorherige Untersuchungen und bauphysikalische Berechnungen das passende System für die richtige Fassaden- und Innendämmung. "Und natürlich erhalten unsere Kunden einen Nachweis für die Qualität unserer Arbeit in Form eines Infrarotbildes, das mit einer Wärmebildkamera aufgenommen wurde." Das Wies-Renovierungsteam kümmert sich um alles von der Graffiti-Entfernung, Asbest- und Schimmelsanierung, Betoninstandsetzung mit SIVV-Qualifikation, Bodenbeschichtung - von kleinen Arbeiten über Komplettsanierungen bis hin zur ganzheitlichen Gestaltung kompletter Wohnungen, Häuser und größerer Gewerbeeinheiten.

Kundendienst-Service

Der erfahrene Kundendienst erledigt dringende Arbeiten schnell und zuverlässig, saniert Schimmelprobleme fachmännisch und entsprechend der aktuellen Standards. Das Wies-Team steht auch für Notfälle zur Verfügung und kann innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt des Auftrags handeln.

Business-Service

Der Wies-Business-Service richtet sich speziell an Unternehmen aus der Gastronomie, dem Handel und der Industrie. Um den Betriebsablauf der Kunden so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, werden die anfallenden Arbeiten auch außerhalb der normalen Arbeitszeiten ausgeführt. Dies umfasst auch Arbeiten während der Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen, die auf vorherige Anfrage mit entsprechendem Planungsvorlauf durchgeführt werden können.

Privat-Service

Der Wies-Privat-Service richtet sich an Privathaushalte jeder Größe und bietet spezielle Serviceleistungen wie das Aus- und Einräumen sowie die Einlagerung von Möbeln, die Reinigung von Vorhängen und Bodenbelägen sowie als Mehrwert die Ausführungen der Arbeiten, während die Kunden im Urlaub weilen.

LebensArt

Unter dem Begriff "LebensArt" bietet Wies hochwertige, handgemachte Unikate in den Bereichen Oberflächen, Bäder, Wände und Böden. Es gibt fugenlose Bäder und Sichtbetonoptiken, täuschend echte Nachbildungen von rostendem Metall, Fels oder Rinde, sowie Oberflächenkreationen von großen und bekannten Designern. Weiterhin gibt es natürliche Oberflächen aus Holz, Textil und Leder, sowie individuell angepasste italienische Designtapeten auch für Nassbereiche. Zusätzlich werden exklusive Bodenbeläge, gediegene Architekturbeleuchtungen, ausgesuchte Verschattungen und eindrucksvolle CAD-Visualisierungen angeboten.

Ökologische Leistungen

Die ökologische Abteilung besteht aus einem Malermeister, einem Gesellen und einem Azubi und bietet ökologische Maler- und Gestaltungsdienstleistungen mit einem besonderen Fokus auf die Verwendung von wohngesunden Materialien aus natürlichen und nachhaltigen Ressourcen. Dazu zählen unter anderem hochwertige Kalk- und Lehmputze, unbedenkliche Farben, nachhaltige Materialien auf Basis von nachwachsenden Rohstoffen, natürliche Bodenbeläge und Maßnahmen zur Minimierung von Schadstoffen.

Sachverständiger Gutachter

Martin Wies' fachliche Kompetenz hat ihm ein hohes Ansehen eingebracht: Er ist von der Handwerkskammer Ulm als öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Maler- und Lackiererhandwerk bestellt. Als ausgebildeter Mediator löst er zudem Konflikte, zumeist zwischen Bauherren und Handwerksbetrieben, aber auch darüber hinaus.

Neuer Showroom

Zuletzt ein Ausblick in die Zukunft: Der neue Showroom "Wies-à-vis" wird am 15. Februar in der Ulmer Neue Straße 30 eröffnet, gegenüber des Xinedome. Kunden können sich nach einer Terminvereinbarung umfassend zu allen Aspekten der Planung und Gestaltung von Räumen, Wohnungen und ganzen Objekten beraten lassen, von der Idee bis zur Umsetzung.

MW-Partnerschaft

Seit 1. Oktober 2015 ist Martin Wies mit seiner Firma Partnerbetrieb in unserem Kooperationsnetzwerk „Malerische Wohnideen“. Wir sind ein Premiumverbund von derzeit nahezu 50 gestaltungsorientierten Malerbetrieben und wir pflegen untereinander wertvollen Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer. Martin ist mit seiner Erfahrung und mit seinem Wissen ein wichtiger Bestandteil unseres Netzwerks. Er hat für Anliegen seiner Kollegen immer ein offenes Ohr und meistens auch eine Lösung für technische Probleme, die es irgendwo in unserem Netzwerk zu lösen gibt. Herzlichen Dank für Dein Vertrauen und Dein Engagement, Martin!

Zur Wies-Website

 

G L Ü C K W U N S C H

Zum 150-jährigen Firmenjubiläum wünschen wir Euch, liebe Familie Wies, alles erdenklich Gute, viel Glück und Erfolg auch in Zukunft. Wir freuen uns auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit.

Volker Geyer, Heike-Maria Bachus und alle MW-Partnerbetriebe

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 6.
+49 800 4040100 Schreiben Sie uns! Unsere Standorte